Mal- und Bastelmappe

Kleine Stiftemäppchen bzw. Malmäppchen in DIN A6 Größe nähe ich ja schon lange. Die sind optimal für die Handtasche, wenn man nicht das große Spielgepäck richten möchte. Allerdings gibt es Situationen, da darf es durchaus auch etwas ‚größer‚ sein.

Bei uns Stand Anfang April eine Hochzeit in der Verwandtschaft an. Außerdem ein einwöchiger Urlaub bei der Omi. Und da habe ich mich an eine große Stiftemappe gemacht. Vom Grundsatz her ist die Anleitung von Schnabelina. Mal wieder eine ganz tolle Anleitung – for free!

Allerdings habe ich einige Dinge geändert und ergänzt. Ich habe keine Halterungen für ein Klemmbrett angebracht sondern ganz klassisch (wie bei den kleinen Stiftemäppchen), eine Stofflasche für einen Malblock. Diese habe ich wiederrum auf eine weitere Einstecklasche genäht, um auch die gemalen Werke oder ein Malbuch unterbringen zu können.

Die Gummis für die Stifte waren wirklich eine Herausforderung zum nähen. Habe mich zuerst an den Maßen der Anleitung orientiert, dann aber wieder aufgetrennt, weil es mir so garnicht gefallen hat. War alles zu eng. Wenn es jemand interessiert: ich habe nun die Maße 1,5 cm auf dem Stoff und 2 cm auf dem Gummiband verwendet, das passt super für normale Buntstifte. Für die vier Jumbo-Stifte waren es 2 cm auf dem Stoff und 3 cm auf dem Band. Das Band selbst habe ich auf ein zusätzliches Stoff-Fach genäht, in dem derzeit Sticker und Aufkleber untergebracht sind.

Das Reißverschluss-Täschchen habe ich größer genäht und es wird bei mir mit Kam-Snaps in der Mappe befestigt. So kann man es bei Bedarf auch herausnehmen. In diesem Täschchen sind derzeit die geliebten Bastelutensilien wie Schere, Klebestift und Klebebandabroller untergebracht, aber auch Lineal, Spitzer und Radierer finden hier noch Platz.

Fazit: die Mappe kam beim Fräulein super gut an, an der besagten Hochzeit haben wir sie aber dann garnicht gebraucht, da die liebe Jenni sogar Kinderbetreuung einschließlich Material organisiert hatte! Das hat für Jule gereicht, bis sie mit Oma und Opa nach Hause gegangen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.